Nächste Sonderfahrt

- keine Fahrten verfügbar -

Fahrt suchen

z. B. 05.02.2023
z. B. 05.02.2023

AlbCard

Gästekarte Schwäbische Alb.
Ihr "Alb Inclusive" Urlaub.

Weitere Infos

Warenkorb

In Ihrem Warenkorb befinden sich:
0 Artikel

Warenkorb anzeigen

Stabübergabe zum Jahresende

Jens Hojdar folgt Bernd-Matthias Weckler als erster Geschäftsführer nach

Bild © SAB GmbH 
v.l.n.r: 
Der ausscheidende Geschäftsführer Bernd-Matthias Weckler 
Der bisherige Prokurist und neue Geschäftsführer Jens Hojdar  
Eisenbahnbetriebsleiter und Geschäftsführer Jens Fehrenbach  

 

Pressemitteilung Nr. 18/2022 vom 12.12.2022  

Jens Hojdar folgt Bernd-Matthias Weckler als erster Geschäftsführer nach
Stabübergabe zum Jahresende 

 
 
Münsingen. Er war Gründer, Ideengeber und so etwas wie die „Seele“ der Schwäbischen Alb-Bahn: Bernd-Matthias Weckler. Seit der Vereinsgründung 2003 und der Gründung des Unternehmens im Jahr 2008 stand er in mehreren Funktionen an der Spitze der „SAB-Gruppe“. Er führte das Unternehmen von den ersten Anfängen mit Touristikfahrten und Dienstleistungen im Instandhaltungsbereich bis zum heutigen Angebot im täglichen Schienenpersonennahverkehr mit 330.000 Zug-km im Jahr und 52 Beschäftigten. Zum Jahresende 2022 wird sich der 48-jährige nun aus der Geschäftsführung der SAB Schwäbische Alb-Bahn GmbH zurückziehen. Weiterhin eng verbunden wird er dem Unternehmen aber auch in Zukunft bleiben: Zum einen als Gesellschafter und zum anderen als 1. Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins Schwäbische Alb-Bahn e. V. 
 
Nachfolgen als Geschäftsführer wird ihm zum 1. Januar 2023 der aus dem Neuffener Tal stammende Wirtschaftsingenieur Jens Hojdar. Der 41 Jahre alte Familienvater begann seinen Dienst bei der SAB zunächst 2019 als Verwaltungsleiter, bevor er 2020 zum Prokuristen berufen wurde. Zusätzlich zu seiner täglichen Arbeit absolvierte er 2021 eine 8-monatige Ausbildung zum Triebfahrzeugführer. Sehr zur Freude seines bisherigen Chefs Bernd-Matthias Weckler: „Es ist bis heute meine innere Überzeugung, dass eine Führungskraft in einem Unternehmen aus eigenem Erleben und Können wissen muss, wie sich die Abläufe in der Produktion gestalten und welche Auswirkungen die Entscheidungen des Managements darauf haben. Insofern bin ich sehr froh, dass mein Nachfolger sich die letzten drei Jahre so motiviert und auf allen Ebenen in das Unternehmen eingearbeitet und dabei sogar noch seinen Eisenbahnführerschein gemacht hat. Das ist eine große Leistung“.  
 
Das sieht auch Co-Geschäftsführer Jens Fehrenbach so, der seit 2008 die Funktion des Eisenbahnbetriebsleiters (EBL) bei der SAB GmbH wahrnimmt und seit Januar 2022 außerdem als Geschäftsführer für den Bereich Betrieb und Technik im Hause SAB bestellt ist. Über 14 Jahre gemeinsamer Wirkenszeit verbinden Fehrenbach und Weckler miteinander. Während Weckler „das omnipräsente Gesicht“ der SAB war, wirkte der 1967 in Furtwangen aufgewachsene Schwarzwälder eher im Hintergrund: „Bernd-Matthias Weckler hat mit beispiellosem Wissen und Können, viel Herzblut, Charisma und großer Energie eine einzigartige Unternehmung aufgebaut. Wir haben es seither mit ihm gemeinsam und dem ganzen Team der SAB – trotz manchmal widriger und komplizierter Rahmenbedingungen – geschafft, seine Vision einer „Eisenbahn mit Herz“ Tag für Tag mit Leben zu erfüllen und dafür werden wir auch weiterhin mit Fleiß und Freude arbeiten“. 

Jens Hojdar freut sich auf seine neue Aufgabe und sieht die SAB auch weiterhin auf einem guten Weg: „Wir dürfen auf Felder blicken, die Bernd-Matthias Weckler mit solidem kaufmännischem Wissen auch in schwierigen Zeiten wohl bestellt hat und wir dürfen uns außerdem darüber freuen, dass noch im Dezember vier Quereinsteiger, die in den vergangenen 8 Monaten zum Triebfahrzeugführer ausgebildet wurden, nunmehr ihre Abschlussprüfungen machen werden und damit der zuletzt spürbare Lokführermangel beendet sein wird“.  

 
Ihre Schwäbische Alb-Bahn 
Schwäbische Alb-Bahn GmbH, Bahnhofstraße 8, 72525 Münsingen 
Bernd Lutz, Stabsstelle Qualität und Kommunikation  

Kontakt

Reisedienst der
Schwäbischen Alb-Bahn

Bahnhofstraße 8
72525 Münsingen

Tel. 0800 4447673 (kostenfrei)

reisedienst@alb-bahn.com
www.alb-bahn.com

Schalteröffnungszeiten

Fahrkartenschalter im Bahnhof Münsingen

Ganzjährig:
Mo - Fr: 8:30 – 14:00 Uhr
(außer an Feiertagen)

Zusätzlich in der Sommersaison
(1.5. bis 16.10.2022):

Samstag: 8:30 - 14:00 Uhr
Sonntag: 10:00 - 17:30 Uhr