Nächste Sonderfahrt

- keine Fahrten verfügbar -

Fahrt suchen

z. B. 07.03.2021
z. B. 07.03.2021

AlbCard

Gästekarte Schwäbische Alb.
Ihr "Alb Inclusive" Urlaub.

Weitere Infos

Warenkorb

In Ihrem Warenkorb befinden sich:
0 Artikel

Warenkorb anzeigen

Streckensperrung zwischen Ulm und Herrlingen vom 25. – 28.02.2021

Abriss der Beringerbrücke in Ulm hat Auswirkungen auf den Zugverkehr

Pressemitteilung Nr. 1/2021 vom 28.01.2021

Streckensperrung zwischen Ulm und Herrlingen vom 25. – 28.02.2021
Abriss der Beringerbrücke in Ulm hat Auswirkungen auf den Zugverkehr

Ausfallende Züge werden durch Busse ersetzt!

Münsingen. Wegen massiver Korrosionsschäden muss die Beringerbrücke im Bereich des Güterbahnhofs Ulm abgerissen werden. Da diese aus dem Jahr 1907/1908 stammende, stählerne Ständerfachwerkbrücke nicht nur die Bahnanlagen des Güterbahnhofs, sondern auch zwei Gleise für den Regionalverkehr der Donautalbahn zwischen Ulm und Sigmaringen überspannt, bleiben diese Abbrucharbeiten nicht ohne Auswirkungen auf den Zugverkehr. 

So muss von Donnerstag, 25. Februar 2021 bis einschließlich Sonntag, 28. Februar 2021 der Teilabschnitt der Kursbuchstrecke 755 zwischen Ulm Hbf und Herrlingen zeitweise komplett gesperrt werden. Auf diesem Abschnitt wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Dies bedeutet, dass die davon betroffenen Züge der Schwäbischen Alb-Bahn in Herrlingen beginnen bzw. enden und dort für Fahrgäste von bzw. nach Ulm ein Umstieg erforderlich wird. Die Fahrzeiten verlängern sich entsprechend.

Betroffen sind am Donnerstag, 25.02.2021 und Freitag, 26.02.2021 folgende SAB-Züge:

  • 88200: Münsingen (ab 6:24 Uhr) – Herrlingen (an 7:25 Uhr)
  • 88202: Gammertingen (ab 7:45 Uhr) – Herrlingen (an 10:01 Uhr)
  • 88201: Herrlingen (ab 9:27 Uhr) – Gammertingen (an 11:44 Uhr)
  • 88203: Herrlingen (ab 12:56 Uhr) – Gammertingen (an 15:18 Uhr)

Am Samstag, 27.02.2021 und Sonntag, 28.02.2021 gilt dies für folgende SAB-Züge:

  • 88210: Münsingen (ab 8:00 Uhr) – Herrlingen (an 8:53 Uhr)
  • 88211: Herrlingen (ab 9:27) – Trochtelfingen/Hohenz. (an 11:29 Uhr)

Beim SAB-Zug 88211 kann der Anschluss in Herrlingen aus Richtung Ulm nicht erreicht werden, weshalb der Ersatzbus bis Münsingen verkehrt, wo ein Umstieg auf SAB-Zug 88211 gewährleistet ist. Der Ersatzbus bedient alle Unterwegshaltestellen, allerdings nur zum Aussteigen.

Für die mit der Streckensperrung verbundenen Unannehmlichkeiten bittet die Schwäbische Alb-Bahn ihre Fahrgäste um Verständnis. 

Die Ersatzfahrpläne sind auch unter www.alb-bahn.com abrufbar.

Selbstverständlich haben sämtliche Bahnfahrscheine auch in den Bussen des Ersatzverkehrs Gültigkeit.

Für weitere Auskünfte stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAB über das kostenlose Kundentelefon unter der Rufnummer 0800 444 7673 gerne zur Verfügung!

 

Ihre Schwäbische Alb-Bahn

Schwäbische Alb-Bahn GmbH, Bahnhofstraße 8, 72525 Münsingen
Bernd Lutz, Stabsstelle Qualität und Kommunikation

 

Kontakt

Reisedienst der
Schwäbischen Alb-Bahn

Bahnhofstraße 8
72525 Münsingen

Tel. 0800 4447673 (kostenfrei)

reisedienst@alb-bahn.com
www.alb-bahn.com

Öffnungszeiten

Ganzjährige Schalteröffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:30 – 14:00 Uhr (außer an Feiertagen)